Laden...

Wir liefern Bestellungen auch während der Krise aus!

wir zwey taugen recht zusammen

Schüler schreiben über Partnerschaft, Freundschaft, Liebe - Das zweite Augsburger Lesebuch

von Schulreferat der Stadt Augsburg (Hrsg.)
ISBN: 978-3-89639-533-7
Drucken
vergriffen
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Das Augsburger Lesebuch, Band 2 (Hrsg. Bildungsreferat der Stadt Augsburg)
  • 320 Seiten, Abbildungen: 10 Abb., Paperback
  • Format 19,0 x 12,5 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 14.11.2006


Aus einem Brief von Wolfgang Amadé Mozart an seinen Vater, 16./17. Oktober 1777: "... den 17:ten in der frühe schreibe und betheüere ich daß unser bäsle, schön, vernünftig, lieb, geschickt und lustig ist; ... daß ist wahr, wir zwey taugen recht zusammen; dann sie ist auch ein bischen schlimm. wir fopen die leüte mit einander, daß es lustig ist." Bei seinem zweiwöchigen Aufenthalt in der Reichsstadt Augsburg war der junge Mozart seiner Cousine Maria Anna Thekla Mozart begegnet, die er liebevoll sein "Bäsle" nannte. Sehr bald hatte er festgestellt, dass sie ganz gut "zusammen taugen", und es entwickelte sich eine kleine Romanze zwischen den beiden.
Zum Mozartjahr hat deshalb das Schulreferat der Stadt Augsburg alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, in einem Schreibwettbewerb zum Thema "Partnerschaft, Freundschaft, Liebe" ihre Gedanken zu Papier zu bringen. Über 1150 Texte wurden eingesandt, unter den Autoren finden sich Schüler aller Altersgruppen und Schularten. Die besten Werke sind in diesem Buch zusammengefasst: mehr als 250 Geschichten, Theaterstücke und Gedichte.

Kürzlich angesehene Bücher

Einloggen

Einen Login anlegen