Laden...

no_pic

Geschichte, Bauweise und Repertoire des Fagotts

von Monika Lustig, Christian Philipsen (Hrsg.)
ISBN: 978-3-95786-228-0
Drucken
Verkaufspreis39,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Michaelsteiner Konferenzberichte, Band 84 (Hrsg. Kloster Michaelstein – Musikakademie | Museum)
  • 304 Seiten, Abbildungen: ca. 110 s/w-Abb. und Notenbeispiele, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 30.07.2020


34. Musikinstrumentenbau-Symposium Michaelstein, 9. bis 11. Oktober 2015

Der Konferenzbericht präsentiert ein weit gefasstes Themenspektrum verschiedener Fachbereiche zu Geschichte, Bauweise und Repertoire des Fagotts. Mit Betrachtungen vom Dulzian, dem Ausgangspunkt für die Entwicklung des Fagotts in seiner vierteiligen Form, bis hin zur Darstellung der heutigen Situation mit der weltweiten Dominanz des Heckel-Systems umfassen die deutschen und englischen Beiträge einen Zeitrahmen vom 17. bis 21. Jahrhundert. Instrumentenkundliche und aufführungspraktische Ausführungen bilden mit der Vorstellung einer Typologie des Barockfagotts, Untersuchungen von originalen und nachgebauten Eichentopf- und Prudent-Fagotten, Studien zum Ansatz des Fagottrohres sowie mit der Zuwendung zu einzelnen Herstellern bzw. Herstellungsregionen einen Schwerpunkt. Weitere Abhandlungen widmen sich dem Einsatz und Repertoire des Dulzians, des frühen Fagotts und des Kontrafagotts, daneben auch dem umfangreichen Œuvre von Christoph Graupner sowie der Präsenz dieses Instrumentes in Wien im 19. Jahrhundert. Darüber hinaus bereichern akustische Untersuchungen das vielfältige Kaleidoskop der Themen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783957862280_Titelseite_DRUCK_3D

  9783957862280_Titelseite_DRUCK_3D_2

  9783957862280_Titelseite_DRUCK_3D_3

Einloggen

Einen Login anlegen